ÖTK Hundezertifikat-Intensivkurs

ÖTK Hundezertifikat-Intensivkurs

€ 240,00Preis

ÖTK-HUNDEZERTIFIKAT

ÜBERBLICK UND NUTZEN

Den Briefträger anbellen, andere Rüden anknurren oder den Kauknochen verteidigen: Viele Hunde tun das. Oder springt Ihrer eher vor lauter Menschenfreude Passanten an oder geht zu Kleinkindern hin und begrüßt sie ungestüm? Das alles sind Gefahren oder Belästigungen durch Hunde, die an der Tagesordnung sind.

Die meisten Bisse werden nicht durch einen fremden, sondern durch den eigenen oder einen bekannten Hund verursacht. Das zeigen viele internationale Studien. Die meisten Bisse finden zuhause statt, besonders Kinder sind gefährdet! Es zeigt sich immer wieder, dass Hundebesitzern wichtiges Wissen fehlt, um Gefahren durch ihren Vierbeiner zu vermeiden.

Gefahren durch Hunde lassen sich vermeiden. Weiß man, wann und warum der Vierbeiner Menschen oder andere Tiere gefährden könnte und wie man im kritischen Moment richtig reagiert, kann man Bisse und andere Gefahren vermeiden.

Dieser spannende Kurs vermittelt Ihnen alles, was Sie über Hundeverhalten und Gefahrenvermeidung wissen sollten. Ein besonderer Schwerpunkt liegt bei den Themen Hund und Familie und beim richtigen Reagieren in kritischen Situationen, z.B. wenn der Hund das Kleinkind anknurrt. Speziell geschulte Tierärzte vermitteln Ihnen das Wissen interessant, amüsant und praxisnah anhand vieler Alltagsbeispiele, Videos und praktischer Elemente. Die Kursinhalte und Schulungsmaterialien sind von Tierärztinnen mit Zusatzbezeichnung Verhaltenstherapie ausgearbeitet worden und auf dem neusten Stand der Wissenschaft.

Der Kurs ist für jeden geeignet, der sich für Hundeverhalten interessiert und etwas dazulernen möchte, egal ob er einen Hund hat oder nicht. Auch gerade vor der Anschaffung eines Hundes macht der Kurs Sinn. Halter großer und kleiner Hunde, ganz „normaler“ Familienhunde oder auch von speziellen Arbeitshunden profitieren gleichermaßen vom Besuch des Kurses.

 

THEMEN

Worauf muss ich bei der Welpenauswahl achten? 

Was ist bei der Erziehung wichtig? 

Woran erkenne ich eine gute Hundeschule? 

Welche Umgangsregeln sind sinnvoll? 

Richtige Deutung der „Hundesprache“. Wo kann es zuhause gefährlich werden? 

Welche Spielregeln sind zwischen Hund und Kind einzuhalten? 

Was tun, wenn mein Hund mich, einen Passanten oder mein Kind anknurrt? 

Wie verhalte ich mich draußen richtig? 

Welche Gesetze muss ich als Hundehalter kennen? 

Was gilt es bei Gesundheit, Haltung und Fütterung zu beachten? 

Welche sonstigen Tierschutzaspekte gibt es einzuhalten?

 

NACH DIESEM SEMINAR KÖNNEN/WISSEN SIE

• kritische Situationen mit Hunden besser einschätzen

• wie man in kritischen Situationen richtig reagiert

• wie man Hunde tierschutzgerecht hält

• worauf man bei der Auswahl und Aufzucht von Welpen sowie beim Umgang mit Hunden achten muss

 

ARBEITSWEISE

• Interaktive Impulsvorträge

• Übungen

• Diskussionen

 

Der Kurs schließt mit einer schriftlichen Prüfung ab. Der Kurs wird ausschließlich von speziell qualifizierten Tierärztinnen und Tierärzten durchgeführt. 

 

Mindestteilnehmeranzahl 5 Personen (Teilnahme bitte ohne Hund!)

 

Sa 9.00 - 17:20 inklusive Mittagspause

So 9.00 - 15:30 inklusive Mittagspause

Gesamt ist somit eine Schulungsdauer von 12 Stunden vorgesehen

Das Lehrbuch zum Kurs ist im Preis inbegriffen:

„Der tut nix. Gefahren vermeiden im Umgang mit Hunden“ von Hildegard Jung, Dorothea Döring und Ulrike Falbesaner. Ulmer Verlag, ISBN 978-3-8186-0119-5

Leitung: Dr.med.vet Andrea Schaufler, zur Abhaltung des ÖTK Hundezertifikats qualifizierte Tierärztin