top of page
Rating.jpeg

Note 4,93

Kursgesamtbewertung unserer

AbsolventInnen

zum Kennenlernen

Buche Gratiswebinare und Einzelworkshops

Häufige Fragen zum Lehrgang Tiergestützte und Naturgestützte Interventionen - Pädagogik - Therapie

Wer darf "Tiergestützte Therapie" eigentlich in Österreich anbieten?

 

Der Begriff Tiergestützte Therapie ist nur eine umgangssprachlich-populäre Bezeichnung. Grundsätzlich teilt sich die so genannte "Tiergestützte Therapie" in drei Hauptbereiche. Dies ist berufsrechtlich in Österreich, aber auch international, klar geregelt. Es gibt keinen eigenen Beruf für "Tiergestützte TherapeutInnen", denn dazu ist das Feld der Umsetzbarkeit viel zu groß und es umfasst im Wesentlichen auch international die folgenden 3 Hauptbereiche:

 

1. die eigentliche Tiergestützte und Naturgestützte Therapie für kranke Menschen, also für PatientInnen. Hier arbeitet eine medizinische Fachkraft mit einer entsprechenden Zusatzausbildung wie die von uns angebotenen Lehrgänge und behandeln kranke Menschen, also PatientInnen. Dies ist zahlenmäßig immer noch ein kleiner Teil innerhalb der gesamten so genannten "Tiergestützten Therapie". In unseren Lehrgängen lernen Menschen diese Effekte in der Behandlung von PatientInnen umzusetzen.

 

2. Tiergestützte und Naturgestützte Pädagogik und Sozialpädagogik: hier arbeiten PädagogInnen, SozialpädagogInnen, SozialarbeiterInnen etc mit einer entsprechenden Zusatzausbildung wie die von uns angebotenen Lehrgänge und fördern dadurch gezielt ihre Schülerinnen oder KlientInnen. Dies ist KEINE eigentliche Therapie, sondern eben eine gezielte, geplante und wohl durchdachte Fördermassnahme. Diese Fachpersonen lernen in unseren Lehrgängen diese Möglichkeiten zu entwickeln und für ihre weitere berufliche Tätigkeit zu nutzen.

 

3. Tiergestützte und Naturgestützte Aktivitäten: dies ist die größte Gruppe innerhalb der so genannten "Tiergestützten Therapie". Hier arbeiten Dienstleister aus verschiedenen Branchen mit einer entsprechenden Zusatzausbildung wie die von uns angebotenen Lehrgänge und erbringen mannigfaltige Dienstleistungen gemeinsam mit Tieren oder in der Natur für andere Menschen.

 

Das reicht von Outdoor Guides, über Ziegen-, Lama- oder Eseltrekking bis hin zu entsprechenden Workshops, Feriencamps und vielen Freizeitangeboten rund um Natur und Tiere. Wirtschaftlich gesehen ist dieser Bereich vielleicht sogar der interessanteste und die meisten unserer AbsolventInnen arbeiten später in diesem großen Dienstleistungsbereich - oft auch wenn sie eigentlich beruflich zu den beiden oben genannten Gruppen innerhalb der Tier- und Naturgestützte Interventionen zählen.

 

Die Möglichkeiten sind nahezu unbegrenzt. Unsere Lehrgänge sollen vor allem dazu dienen, dass unsere TeilnehmerInnen IHREN persönlichen Platz in diesem weiten Feld finden, eigene Projekte ausarbeiten und all jene fachlichen und wirtschaftlich relevanten Informationen erhalten, um sich beruflich auf diesen Weg zu begeben.

​Darf Jedermann gewerblich mit Tieren arbeiten ?

 

Um selbst gewerblich Tiere zu halten und gemeinsam mit ihnen zu arbeiten benötigt man laut geltender österreichischer Tierhalteverordnung und geltendem Tierschutzgesetz eine entsprechende Ausbildung, die sowohl theoretisch-fachliche, als auch praktische(!) Kenntnisse über die entsprechenden Tierarten nachweisen.

Deshalb vermitteln wir in unseren Lehrgängen sowohl die theoretischen, als auch in den Praxisworkshops die entsprechenden praktischen Kenntnisse zu den jeweiligen Tierarten und Einsatzgebieten. Davon abgesehen ist es auch fachlich für die Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie nicht denkbar, nur über online Lehrgänge dieses komplexe Erfahrungswissen zu vermitteln. Das müssen wir aus rechtlichen und fachlichen Gründen entschieden ablehnen.

 

Um in der Tiergestützten Intervention und im Tiertraining erfolgreich arbeiten zu können ist auch eine fundierte Selbstreflexion unbedingt notwendig. Auch diese ist nur durch gelebte Erfahrung und fachlich-kompetente Begleitung möglich. Unsere MNA DozentInnen sind alle fundierte Fachleute auf Ihrem Gebiet und, sofern es eine universitäre Ausbildung für dieses Wissensgebiet gibt, auch allesamt akademisch geprüfte Fachleute. Auch dies soll die Qualität unserer Bildungseinrichtung darstellen.

 

Wie geht's jetzt für mich los, wie starte ich den Lehrgang Tier- und Naturgestützte Interventionen?

Du startest mit der Buchung vom Basismodul - Basics der Tier- und Naturgestützte Interventionen .

Die weiteren 9 Module dieser Ausbildung kannst Du dann in der Reihenfolge und terminlich frei wählen.

Der Lehrgang ist modular aufgebaut, das heisst, Du kannst Dir die Anwesenheit und auch die finanzielle Aufteilung der Lehrgangsmodule weitgehend frei einteilen. Dadurch kannst Du auch laufend rund ums Jahr in den Lehrgang einsteigen und musst nicht mehr auf einen fixen Starttermin warten! Lediglich die Gesamtstudiendauer von 24 Monaten sollst Du einhalten.

Wie geht's nach dem Basismodul mit den weiteren 9 Modulen weiter?

 

Du buchst nun die weiteren 9 Module und wählst Deine für Dich geeigneten Termine aus. Manche buchen jedes Modul einzeln, andere buchen mehrere Module gleichzeitig, um sich ihre Wunschtermine zu sichern. Das bleibt ganz Dir überlassen.

Die Tiermodule Best Friend 1, Horsemanship, Working Farm und das Modul Nature Guiding sind vor Ort zu absolvieren, die anderen 5 Module kannst Du via ONLINE MEETING/Livestream buchen. Das vereinfacht unseren entfernt lebenden TeilnehmerInnen aus ganz Österreich und den angrenzenden Nachbarländern die Organisation enorm. Die meisten von uns müssen ja auch Familie und Tiere zu Hause versorgen. Auch sehen wir diese Möglichkeit als einen Beitrag zu ökologischer Nachhaltigkeit (keine Anfahrtszeiten und -kosten, keine Übernachtungskosten, eigenes Zeitmanagement und auch kein Auto notwendig)

Wie sind die Praxismodule aufgebaut?

Jedes Praxismodul besteht aus einem Theorieteil auf unserer Lernplattform und einem zweitägigen Praxisworkshop.

Der Theorieteil wird 3 Wochen vor Deinem gebuchten Workshoptermin freigeschalten, damit die theoretischen Grundlagen zeitnah mit dem Praxisworkshop erarbeitet werden können. Dieses Vorabbriefing ist ein wesentlicher Teil unseres pädagogische Konzepts bei diesem Lehrgang. Der reine Theorieteil sollte also bitte vor dem Praxismodul an der MNA auf der Lernplattform abgeschlossen werden und dokumentiert gleichzeitig Deinen Wissensstand.

Dein Praxisworkshop ist dann je nach Buchung vor Ort (Tiermodule, Nature Guiding) oder via ONLINE MEETING zu absolvieren. Bitte beachte, dass bei allen Praxismodulen egal ob vor Ort Teilnahme oder Teilnahme via Livestream ausnahmslos gemäß unserer Zertifizierung 100% Anwesenheitspflicht besteht!

Wozu gibt es die 6 Supervisionstage?

Selbsterfahrung und Supervision sind ein unverzichtbarer Bestandteil für ProfessionistInnen persönlicher Dienstleistungen in der Beziehungsarbeit. Die Themen kreisen neben Deiner persönlichen Selbsterfahrung und Verbesserung Deiner beruflichen Beziehungsarbeit auch um wirtschaftliche und fachspezifische Belange im Bereich der Tier- und Naturgestützte Interventionen. Wir erarbeiten Fallvignetten von Mensch/Mensch Beziehungen, aber auch von Mensch/Tier Erlebnissen und erweitern dadurch unsere Handlungskompetenz. Diese Supervisionstage werden durch einen zertifizierten ärztlichen Balintgruppenleiter mit psychotherapeutischer Berufsausbildung  geleitet und erhalten dadurch hohe Kompetenz. Die Teilnahme ist auch wiederum via ONLINE MEETING/Livestream.

Wie sieht's eigentlich mit Prüfungen aus?

Auf unserer Lernplattform werden bei unseren 10 Modulen die jeweiligen Lehrgangsinhalte klein und verständlich aufbereitet und in Videopräsentation einzeln vorgestellt.

Nach jeder Videopräsentation gibt es ein nettes Quiz zur Wiederholung relevanter Inhalte, nach mehreren Präsentationen jeweils eine größere Wiederholungs-Rallye und am Ende eines Moduls jeweils auch einen großen Online Abschlusstest.

Diese diversen spielerischen Tests kannst Du ohne Stress so oft auf unserer Lernplattform wiederholen, bis Du die erforderliche Punkteanzahl erreicht hast. Damit gibt es bei uns auch keinen Prüfungsstress!

Erhalte ich auch Unterlagen in dieser Ausbildung?

Die gesamten Lehrgangsunterlagen kannst Du natürlich als PDF Datei downloaden und wenn Du möchtest auch zu Hause für Dich ausdrucken. In aller Regel wird das aber nicht notwendig sein, 

denn dank unserer Lernplattform, unserer Videopräsentationen und den vielen Wiederholungsquizzen kannst Du spielerisch Dein Fachwissen erarbeiten. Du brauchst also nicht aus öden Unterlagen zu lernen, sondern genießt wo immer und wann immer Du willst mittels Handy, Tablet oder Laptop diese Ausbildung. Vor allem kannst Du einzelne Lehrgangsinhalte immer wieder anhören und ansehen und damit fast nebenbei Dein Wissen aufbauen.

Wie lange bleibt mein Zugang zur Lernplattform offen?

Für jedes gebuchte Modul bleibt Dein Zugang zu unserer Lernplattform immer für 2 Jahre geöffnet und Du kannst die Videos immer wieder ansehen und anhören. Ideal für die Auffrischung Deines Wissens.

Wie soll ich mir meine Diplomprüfung vorstellen?

 

Der erste Schritt in Richtung Diplomprüfung ist die Idee zu Deinem (Firmen)Projekt.

Etwa 90% unserer TeilnehmerInnen entwickeln letztlich eine andere, neue Projektidee als wie ursprünglich bei Beginn des Kurses angedacht. Wir freuen uns, dass unsere Lehrgänge offenbar so viel Neues und kreative Inspiration enthalten, denn genau das liegt in unserem Interesse und in den gesetzten Zielen der Mauritiushof NaturAkademie MNA.

Also lass Dir ruhig Zeit bist Du im Laufe Deines Lehrgangs auf ein für Dich interessantes Thema

stößt, oder plötzlich in der Begegnung mit unseren Tieren ein einschneidendes, prägendes

Erlebnis erfahren kannst. In der Regel brauchen unsere TeilnehmerInnen zumindest die Hälfte der

Lehrgangsdauer, bis sich dann plötzlich eine persönliche, zündende Idee einstellt. Gib Dir also

bitte selbst diese Zeit und bleib gelassen.

Dann schreibst Du eine mindestens 40 Seiten umfassende Diplomarbeit - am sinnvollsten zu Deinem Projekt passend. Damit erweiterst Du Dein Fachwissen rund zu Deiner neuen beruflichen Herausforderung - Du arbeitest jetzt für Dich selbst und Deine Zukunft! Alle Deine Unterlagen für die Diplomprüfung sollen Dir konkret beim Aufbau Deines eigenen Dienstleistungsunternehmens dienen, oder Dich auf eine möglich berufliche Selbstständigkeit vorbereiten. Wir wollen definitiv keine unnötigen, sinnlosen Prüfungsformalitäten, sondern gemeinsam eine für DICH sinnvolle Abschlussarbeit gestalten

 

Wie läuft der Abschluss jetzt konkret für mich ab?

  • Du entwickelst Deine Projektidee im Lauf des Lehrgang

  • Du wählst ein dazu passendes Diplomthema und reichst dieses zur Bewilligung an der Mauritiushof NaturAkademie MNA ein.

  • Du erhältst von uns die Freigabe Deines Diplomthemas und kannst mit Deiner Diplomarbeit starten

  • Du erstellst Deine Projektwebsite und erarbeitest Dein Layout und Deine Dienstleistungsangebote

  • Du erstellst ein Hand Out und ein E-Paper Deines Dienstleistungsprojekts

  • Du erstellst Deinen Businessplan

  • Deine Diplomprüfung ist vor Ort oder via Livestream durchführbar. Wir besprechen Themen Deiner Diplomarbeit(en), sehen uns Deine Website, Hand Out, E-Paper und Businessplan gemeinsam an und erörtern beispielsweise Fragen zu Haltung, Training und Einsatz der von Dir selbst im Projekt angeführten Tierspezies. Alle notwendigen weiteren theoretischen Inhalte hast Du ja bereits auf der Lernplattform in vielen Quizzen, Wiederholungs-Rallyes und Abschlusstests entspannt absolviert

Keine Sorge, alle diese gewünschten Abschlussarbeiten inklusive Deiner Website lernst Du in Deiner Ausbildung zu erstellen und wir begleiten Dich bei all diesen Schritten. Du beendest Deine Ausbildung bei uns mit einem fixfertigen (Firmen)Projekt und kannst unmittelbar darauf beruflich losstarten!

Das ist unser Verständnis einer echten Ausbildungsqualität an der MNA!

Was bringt mir eine Zertifizierung durch die Österreichische Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie ÖGTT?

 

Mit Stolz können wir vermelden, dass dies mittlerweile ein absolutes Kriterium für Kompetenz und Qualität in Sachen Natur- und Tiergestützter Arbeit, Tiertraining, Kräuterpädagogik und Natur-Energetik österreichweit darstellt! Wir haben uns über Jahre bemüht, unaufgeregt und sachlich, nur durch qualitativ hochstehende Ausbildungen in diesen Bereichen Qualitätsstandards für Mensch, Natur und Tier in Österreich zu setzen.  Wir freuen uns aber auch sehr darüber, dass auch AbsolventInnen anderer Institutionen um diese Zertifizierung bemüht sind und freuen uns sehr über diese neuen Mitglieder in der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie .

 

Wie sehen wir unsere eigenen Ausbildungen im Vergleich zu jenen anderer Anbieter?

 

Zu sagen, dass nur die hauseigenen Aktivitäten und Ausbildungen gut sind, wäre wirklich kleinkariert und dumm. Nein, wir wissen, dass es, wenn auch wenige, andere sehr gute Ausbildungen in diesen Bereichen gibt und freuen uns auch sehr darüber, denn Konkurrenz, auch im Bildungsbereich, verbessert die Qualität insgesamt und das gefällt uns sehr! Wir müssen aber auch dringend dazu anregen bei der Auswahl Deiner Ausbildungsstätte unbedingt darauf zu achten,  dass eine entsprechende österreichische Zertifizierung als Bildungseinrichtung wie bei unserer Akademie vorliegt, denn nur so kannst Du später eine qualifizierte Ausbildung für Deine folgende beruflichen Tätigkeit nachweisen! Leider ist das nur bei ganz wenigen anderen Anbietern der Fall...

 

Die Besonderheit unserer Ausbildungen besteht vielleicht auch darin, dass wir einen großen Schwerpunkt hinsichtlich der praktischen beruflichen Umsetzbarkeit hegen. Wir möchten vor allem auch jene Menschen ansprechen, die den Weg in die berufliche Selbständigkeit in der Tiergestützten und Naturgestützten Intervention, im Tiertraining, als Wildkräuterguides oder in der eigenen natur-energetischen Praxis haupt- oder nebenberuflich suchen. Diese Menschen sind bei uns richtig !

Es war ein langer, doch letztlich sehr fruchtbarer Weg unsere Ausbildungslehrgänge in ein ständig neues Konzept zu gießen, zu digitalisieren, unsere Qualitätszertifizierungen zu erarbeiten, um einen innovativen, möglichst effektiven, praxisnahen, kostenreduzierten und zeitgemäßen Zugang zu den Inhalten solcher Aus- und Weiterbildungen zu setzen.

Hunderte TeilnehmerInnen jährlich aus ganz Österreich und den angrenzenden Nachbarländern bestätigen heute unseren Weg und haben die Akademie heute zu einer großen Bildungseinrichtung wachsen lassen.

Gibt es Fördermöglichkeiten für meine Ausbildung?

Unsere Zertifizierung nach CERT NÖ schafft die Voraussetzung für die Beantragung der Niederösterreichischen Bildungsförderung und anderer länderspezifischer Bildungsförderungen (Informationen direkt beim jeweiligen Bundesland). Hier musst Du Dich selbst bei Deiner Landesförderstelle detailliert erkundigen. Beispielsweise der Wiener WAFF und die Niederösterreichische Bildungsförderung sind häufige Förderstellen unserer TeilnehmerInnen. Aber auch diverse Arbeitsstiftungen sind häufig in Kooperation mit der Mauritiushof NaturAkademie MNA.

Ist die Absolvenz dieses Diplomlehrgangs auch im Rahmen von Bildungsteilzeit und Bildungskarenz möglich?

Ja, als zertifizierte Bildungseinrichtung haben wir sehr viele TeilnehmerInnen in Bildungskarenz an der MNA.

Hier findest Du dazu Informationen seitens dem AMS Link

Welche Anzahl von Wochenstunden kann die Mauritiushof NaturAkademie MNA für die Bildungskarenz bestätigen:

Diplomlehrgang Tier- und Naturgestützten Interventionen 

Die Pflichtanwesenheiten vor Ort als auch Online auf unserer Lernplattform und diverse Arbeitsaufträge werden mit 602 Einheiten a´60min beziffert. Dies sind 11,57 Wochenstunden bezogen auf eine Lehrgangsdauer von 12 Monaten. Erfahrungsgemäß sind für den Lernerfolg und die positive Absolvenz der MNA Diplomprüfung mindestens weitere 9 Wochenstunden Arbeits- und Lernaufwand notwendig. 

 

Somit können wir 20,57 Wochenstunden als Bildungsaufwand für die Mindestlehrgangsdauer von einem Jahr bestätigen und damit erreichst Du die geforderten 20 Wochenstunden.

Viele unserer TeilnehmerInnen machen zusätzlich ein Upgrade zum Diplom Systemische TiertrainerIn. Da unsere Lehrgänge modular aufgebaut sind musst Du nur das Basismodul und die Module Stubentiger und Best Friend 2 zusätzlich absolvieren, alles andere wird bereits aus dem Lehrgang Systemische TiertrainerIn angerechnet. Etwa 60-70 Prozent unserer TeilnehmerInnen nutzen diese Chance!

Mit Stolz kann Dir die Mauritiushof NaturAkademie MNA gemeinsam mit der Österreichischen Gesellschaft für Tiergestützte und Naturgestützte Therapie ÖGTT ihr laufend aktualisiertes Diplomlehrgangsangebot präsentieren! 

Enjoy your studies !

 

Das Team der MNA und der Vorstand der ÖGTT

online_ÖGTT_Trainerin_rund.png
bottom of page